Das Klavierfestival „Pianoscope“

Dürfte man nur ein einziges Instrument als Symbol für die klassische Musik wählen, wäre es unbestreitbar das Klavier. Welch ein Zauber liegt in den Fingern eines Virtuosen, der unermüdlich über die immense Klaviertastatur streift, um Akkorde aneinanderzureihen und die schönsten Symphonien zu zähmen.

Die Festivals in Beauvais feiern die Musik in großem Umfang und Pianoscope ist unser jüngstes Festival. Es findet jedes Jahr im Oktober statt und gibt in jedem neuen Jahr einem Giganten des Klaviers freie Hand, der talentierte Gäste auswählt, die ihn bei einem gewagten und stets innovativen Programm begleiten. Die Instrumente begegnen und ergänzen sich und führen zu erstaunlichen Improvisationen und gekonnten Verschmelzungen der Stile: Klassik trifft auf Jazz. Man besucht Kinokonzerte und nimmt an Workshops und Treffen teil …

Für die 16. Ausgabe des Festivals Pianoscope hat sich der Pianist Jean-François Zygel eine erstaunliche und einzigartige Konzertreihe überlegt, die seinem Talent als Improvisator treu bleibt. Er hat langjährige Freunde wie Michel Portal, Dan Tepfer oder Médéric Collignon eingeladen. Er bietet uns ein Filmkonzert als Einladung zu einer Reise oder ein musikalisches Porträt der Stadt, während er Bach und Mozart neu interpretiert und dabei von talentierten Künstlern begleitet wird. Wir sehen uns vom 6. bis 9. Oktober für eine neue Festivalausgabe voller Überraschungen.