Erobern Sie die Lüfte

Aéroclub de Beauvais-Tillé: Mit dem Kopf in den Wolken

©Aéroclub Beauvais-Tillé

Fliegen aus Leidenschaft – so fasst der Aeroclub von Beauvais Tillé den Geist dieses 1979 gegründeten Vereins zusammen. An Bord der Jodel D120 oder der Robin DR 400 sorgen die Flieger dafür, dass Touristen und Einheimische, die ihr Gebiet überfliegen möchten, ein außergewöhnliches Erlebnis erwartet.

„Nach meiner Flugschulzeit durfte ich an meinem 15. Geburtstag alleine fliegen. Die totale Freiheit, auf die ich schon so lange gewartet hatte“, erzählt der 24-jährige Charly, der seit zehn Jahren Mitglied im Aero-Club und mittlerweile Berufspilot ist.

©Aéroclub Beauvais-Tillé

Er schätzt besonders den Geist der Kameradschaft, der hier unter den Männern und Frauen des Clubs herrscht, die Touristen und Einheimischen, die das Steuer einer Robin DR 400 oder einer Jodel D120 für einen Schnupperflug übernehmen möchten, Erstflüge anbieten. Alle können dabei die Kathedrale aus der Luft bewundern, aber auch die Spitze des Eiffelturms und manche fliegen sogar über ihr Haus.

Bruno Maillard, der Präsident des Clubs, der selbst seine erste Lufttaufe im Alter von drei Monaten mit seinem Vater Jacques, dem Gründer des Aero-Clubs, erlebt hat, bietet ein immer beliebter werdendes Programm an, das 15 Minuten Briefing und 30 Minuten Flug am Steuer eines Flugzeugs in Begleitung eines Fluglehrers umfasst. Für viele ist das ein Traum und eine originelle Geschenkidee. Können Sie sich vorstellen, einmal für einen Augenblick Pilot eines Flugzeugs zu sein? Das macht Lust auf mehr, nicht wahr?

Besonders schön finde ich es, mit Kindern zu fliegen. Sie steigen in das Flugzeug und entdecken unsere herrliche Region. Oben sind sie sprachlos und am Boden angekommen sind sie begeistert und haben nur einen Wunsch: Sie wollen wiederkommen.

François-Xavier David, Clubschatzmeister