Das Mittelalterfest „Les Fêtes Jeanne Hachette“

Haben Sie schon einmal davon geträumt, ein Wochenende lang die glorreiche Geschichte einer Heldin hautnah mitzuerleben und eine Zeitreise in das mittelalterliche Beauvais zu unternehmen? Jedes Jahr am letzten Juniwochenende erwacht die Stadt Beauvais im Jahr 1472 und feiert die Frau, die ein Beil schwingend die Stadt vom Angriff der Truppen Karls des Kühnen befreite. Entdecken Sie den Mittelaltermarkt gegenüber der Kathedrale und das stimmungsvolle mittelalterliche Feldlager in der Nähe der Kirche Saint-Etienne. Essen Sie in der Taverne auf Holztellern zu Mittag, begleitet von den Gesängen der Minnesänger und Troubadoure. Begegnen Sie Feuerschluckern und anderen Gauklern, die durch die Straßen der Stadt ziehen und die Besucher willkommen heißen. Nehmen Sie an der Harangue du Bailly au Roy teil und stimmen Sie in den Ruf  „Noël au Roy“ mit ein. Das Klappern der Pferdehufe ist weithin zu hören! Der königliche Zug biegt in die Rue du 27 juin ein, um langsam durch die Straßen von Beauvais zu ziehen: Bejubeln Sie Jeanne Hachette und Colin Pilon, die vor Ihren Augen auftauchen, umringt von Reitern und anderen Herrschaften in historischen Kostümen. Historische Schauspieltruppen werden das Wochenende mit ihren originellen und unterhaltsamen Beiträgen untermalen. Am Abend findet auf dem Place Jeanne hachette ein Ritterturnier statt, das von professionellen Reitertruppen durchgeführt wird und damit den Samstag abschließt. Am Sonntag sollten Sie auf keinen Fall die große mittelalterliche Messe in der Kathedrale verpassen.